Ein Deja Vu? Nein, das Wetter war einfach noch schlechter als letztes Jahr. Es regnete ununterbrochen und das Thermometer schaffte es gerade so auf eine zweistellige Zahl. Der Versuch, sich bis zum Start warmzuhalten war fast unmöglich. Einziger Lichtblick war, dass bei miesem Wetter im letzten Jahr ich trotzdem einen spitzen Wettkampf in Schömberg abliefern konnte. Da muss es doch heute erst richtig laufen…mir war aber immernoch saukalt!

Das Schwimmen lief alles andere als gut, war aber nicht so tragisch, da ich es gerade noch so in die 2. Radgruppe schaffte, in der sich auch Matze von Borstel aus meinem Team befand. Von Beginn an machten wir Boden auf die Spitzengruppe gut und holten diese beim letzten Anstieg ca. 6km vor der Wechselzone ein. Für einen kurzen Moment ruhten wir uns aus und wurden für unsere Unaufmerksamkeit gleich bestraft. Kaum waren beiden Gruppen vereint, wurde sofort eine Attacke gefahren. Bis Matze und ich aus dem Feld herauskamen und uns auf die Verfolgung machen konnten, war die Gruppe schon fast unerreichbar. Matze brach die Verfolgung schon früher ab und ließ sich zurückfallen. Bis zur Kuppe konnte ich mich zwar bis auf wenige Meter herankämpfen, aber alles fürn Arsch – ich kam nicht mehr ran!  So war ich zwischen den beiden Gruppen und fuhr alleine in Richtung Wechselzone.

Als Neunter Wechselte ich in die Laufschuhe, und lief einen soliden Lauf. Im Ziel durfte ich mich über den achten Platz freuen!  Mit meiner besten Platzierung in der 1.Liga bin ich super zufrieden, zumal meine Mannschaft mit Matthias von Borstel, Cornelius Freier und Nico Richter einen super 5.Platz belegte.

Unser 3.Liga-Team kam in der Tageswertung auf einen guten 12. Platz.

Alle Ergebnisse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.