Ich glaube, dass meine Gedanken in den letzten Tagen von diesen Dingen beherrscht werden. Nur noch wenige Tage und dann ist es soweit: Ironman Frankfurt. Meine erste Langdistanz der Saison 2014! Vorfreude überwiegt auf jeden Fall. Ich kann es kaum erwarten, am Sonntag in den Langener Waldsee zu steigen, den „ heartbreak hill“ zu erklimmen, „the beast“ zu bezwingen und schließlich auf dem Römer einzulaufen. Ich bin fit und will dies endlich zeigen. Daraus entsteht eine große Erwartungshaltung an mich selbst, die ich unbedingt erfüllen will. Sich unter Druck zu setzen ist aber der falsche Weg. Eine ziemliche Gratwanderung. Riesen Respekt habe ich vor dem Starterfeld. Allein die deutsche Konkurrenz kann sich sehen lassen: Raelert, Kienle, Raphael und Frodeno. Hinzu kommen die internationalen Profis, Van Lierde, der amtierende Weltmeister, Diederen und Schildknecht. Große Namen!
Für mein Frankfurt-Abenteuer bin ich bestens ausgerüstet. Als Erster darf ich das neue „MERIDA WARP TRI” fahren und versuche dieser Maschine alle Ehre zu machen.
Am Sonntag, den 6. Juli um 6:30 Uhr wird es soweit sein! Kommt mit nach Frankfurt, ob persönlich oder via Liveticker– „bib number 14“!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.