Nach ziemlich zähen Trainingswochen, der verletzungsbedingten Absage in Rapperswil (lucky Marc: Rennabbruch wegen Erdrutsch!) und meiner zunächst nicht heilen wollender Muskelverletzung war ich unglaublich heiß auf Berlin. Ich würde sogar behaupten, dass ich mich momentan erstmalig richtig gut im Wasser fühle. Das intensive, teilweise zweimal tägliche Schwimmtraining mit Personal Coach und Mitbewohner José Giese sollte sich hoffentlich auszahlen.
Ich hatte das Glück mit Jürgen Falke von Merida problemlos nach Berlin zu kommen und das noch größere Glück bei den Eltern von Nils und Jens Frommhold Unterschlupf zu finden. Ganz herzlichen Dank- besser als jedes 5*-Hotel. Unglaublich herzlich und unkompliziert.

Stupide, windig, hart – meine Assoziationen bei der Radstreckenbesichtigung (auf und ab und auf und ab mal x am Flughafen Tempelhof) samstags. Und diese sollten sich bewahrheiten. Nach einer erneut eher schlechten Schwimmleistung, wurde mir vor allem die zweite Radrunde zum Verhängnis. Ich war bereits an die Verfolgergruppe rangefahren, als es im Oberschenkel wieder zu zwicken begann. Und dann wurde es immer schlimmer. Nach einem sehr enttäuschenden Halbmarathon auf windiger Strecke überquerte ich die Ziellinie als letztlich Gesamt-15. in 04:07:01 Std.
Dass ich nicht ganz vorne mithalten kann, war mir irgendwie klar aber ein Platz unter den ersten 10, vielleicht auch 8, wäre sicher drin gewesen. Schade.
Das Positive? Jürgen Falke konnte sich für die Altersklassen-WM in Las Vegas qualifizieren, Trainingspartner Michi Göhner wurde souverän Gesamt-2. Herzlichen Glückwunsch!
Und nun? Ich hoffe auf Roth und bin bereit alles zu geben. Jedoch ist es schwer, wenn das Handwerkszeug einfach nicht so recht mitspielen will und sich verhält wie eine zickige Diva.
Danke trotzdem an alle, die wieder mitgefiebert haben, allen voran Pit vom Citysport, meine Familie, alle Sillas, Freunde und natürlich Kristina!
Ich werde euch in Roth nicht enttäuschen! 14. Juli – GO!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.